Grundlagen Schulden Wie verhindere ich, in Schulden zu kommen? Kreditangebote vergleichen
Startseite Wie verhindere ich, in Schulden zu kommen? Keine unkalkulierbaren Risiken Versicherungen

Wie verhindere ich, in Schulden zu kommen?


Keine Kontoüberziehung Am Boden bleiben Ehevertrag Keine Bürgschaft Kein Geld verborgen Keine unkalkulierbaren Risiken Finanzielles Polster Sicherung des Einkommens Haushaltsbuch Haushaltsbudget Liquiditätsplanung Bar bezahlen Schuldenprävention durch Bildung und Information Das kann mir nicht passieren - stimmt nicht Kein Glückspiel

Gefährliche Sportarten Mutproben Riskieren von Unfällen und Verletzungen im Haushal Sicherheit am Arbeitsplatz Haftungsbeschränkung für Unternehmer Versicherungen

Quellenangabe Impressum

Versicherungen


Schließen Sie notwendige Versicherungen ab. Eine Versicherung dient dazu, existenzgefährdende Risiken abzudecken. So empfiehlt es sich etwa, beim Ausborgen eines Mietautos eine Vollkaskoversicherung abzuschließen, weil Sie sonst im Falle eines verschuldeten Unfalls 50.000 Euro und mehr bezahlen müssen, wenn Sie ein tolles Gefährt ausgewählt hatten. Das kostet vielleicht 80 Euro. Allerdings ist es nicht sinnvoll, den Selbstbehalt von z.B. 2000 Euro auf 500 Euro herabzusetzen und dafür statt 80 Euro 150 Euro Prämie zu bezahlen. Der höhere Selbstbehalt (der mit einer geringeren Versicherungsprämie verknüpft ist) wird Ihre Existenz nicht gefährden, daher brauchen Sie auch keine Versicherung für diesen Fall.

Achten Sie bei Versicherungen immer darauf, ob sie sie brauchen. Gehen Sie keine Unterversichung ein, und prüfen Sie bei Paketen immer, ob Sie den vollen Leistungsumfang (den Sie ja bezahlen) auch wirklich benötigen).

Berufsunfähigkeitsversicherungen lohnen sich zumeist nur für Selbständige, nicht jedoch für Arbeitnehmer. Prüfen Sie Ihre persönliche Situation kritisch.