Grundlagen Schulden Wie verhindere ich, in Schulden zu kommen? Kreditangebote vergleichen
Startseite Grundlagen Zeit und Geld

Grundlagen


Was sind Schulden? Was ist die Schuldenfalle? Wann soll man Schulden machen? Wie komme ich zu einem Kredit? Welchen Preis zahle ich für Schulden? Vom Umgang mit Geld Zahlungsfähigkeit über alles Der Wert des Geldes Der Wert einer Sache Der Wert des Geldes für Sie Zeit und Geld

Quellenangabe Impressum

Zeit und Geld


Zeit und Geld stehen in einem Zusammenhang. Zeit ist aber nicht Geld. Geld ist (fast) unbeschränkt verfügbar, Zeit aber nicht, daher hat Zeit einen viel höheren Wert als Geld.

Zeit ist mehr als Geld. Sie können aufhören, Geld auszugeben, um zu sparen. Um Zeit zu sparen, können Sie aber nicht die Uhr anhalten.

Der Umgang mit Zeit ist daher noch wichtiger als der Umgang mit Geld. Napoleon Bonaparte soll in diesem Zusammenhang gesagt haben: „Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und einem doch das Kostbarste stehlen: die Zeit”.

Wenn Sie Geld verdienen, setzen Sie Lebenszeit bzw. Freizeit in Euros um.

Es ist besser, sein Geld für sich arbeiten zu lassen (Zinsen auf Guthaben zu verdienen), als zu arbeiten, um Zinsen für das zu verdienen, was man längst ausgegeben hat (Zinsen auf Schulden abzubezahlen). Schulden machen unfrei.

Geld kann Ihnen Zeit kaufen!

Denken Sie beispielsweise daran, dass jemand Ihr Haus reinigt, während Sie einer Freizeitbeschäftigung nachgehen.